Mach´s gut, Imoto...

22. Oktober 2010

Benii Ken´s Imoto

14.11.1995 - 22.10.2010

 Es sind anstrengende Zeiten für uns, denn die Shibas der ersten bei uns lebenden Generation verabschieden sich in viel zu kurzen Abständen eine(r) nach dem anderen...
Vor etwa einem Jahr war es Chico, vor drei Monaten war es Lo und nun unsere Imoto, der ruhende und souveräne Pol Ihres Rudels. Von diesem wurde sie als mehr oder weniger unantastbar akzeptiert, ohne dass Sie dafür noch irgendetwas hätte tun müssen.

Imoto war immer sehr ausgeglichen, nie ging ein Konflikt im Rudel von Ihr aus. Als Mutterhündin hat sie ihr wunderbares freundliches Wesen an viele ihrer Welpen weitergegeben. Davon profitieren die Menschen, die mit ihren Nachkommen leben, bis heute.

Vorgestern dann fanden wir Sie praktisch gelähmt am Boden liegend vor, der Tierarzt ging von Gehirnbluten aus.

Wir haben zwar noch unsere jungen Shibas und auch unsere Robin ist mit ihren 16 Jahren zur Zeit recht fit. Aber die Abwesenheit unserer alten Shibas stimmt uns traurig.

Also dann, Imoto...es war schön, Dich bei uns gehabt zu haben!