Lahn-Dill-Show in Herbornseelbach am 26.04.2008

Herbornseelbach - da werden Erinnerungen wach. An eine wunderschöne Shiba-Hündin namens Haruna, die Ihr Bestes gab, mich im Ring zu blamieren, dabei noch hervorragende Bewertungen einfuhr und mir zu verstehen gab: Mit mir nicht, bei aller Schönheit - ich will auf keine Ausstellung mehr. Vor nunmehr genau einem Jahr war das, ebenfalls auf der Lahn-Dill-Show am gleichen Ort. So liessen wir unsere Haruna also zu Hause, als wir wieder einmal unser Glück auf der Bühne “Hundeausstellung” suchten. Diesmal in den Hauptrollen:
“Gotonoka´s Emiko of duke´s oak”, “Akuma of duke´s oak”, sowie unsere Nachwuchsstars Maru und Riki, als Statisten ohne Engagement sozusagen. Akuma gehört Bärbel Blümle-Oberländer, die in ebenso stolzer wie banger Erwartung erschien, um der Welt im Allgemeinen und der Zuchtrichterin im Speziellen Ihren Shiba zur Begutachtung und Bewunderung vorzuführen. Rechts im Bild: Unser “Nachwuchs-Triumvirat”, Von vorne nach hinten: Explorer´s Umemaru (“Maru”, 3 Monate alt),
Yama No Kami Goriki (“Riki”, 4 Monate alt),
Gotonoka´s Emiko of duke´s oak (“Emiko”, 9 Monate alt)

©Blümle-Oberländer
©Burger/Falk
©Burger/Falk

Links und oben: Bärbel Blümle Oberländer läuft... nein: schwebt mit Akuma über den Rasen des Ausstellungsgeländes in Herbornseelbach Ihrem Triumph entgegen: Vorzüglich 1 und Anwartschaft auf den DCNH-Jugendchampion -
Herzlichen Glückwunsch!

Besonders gespannt waren wir natürlich auch auf das Abschneiden unserer 9 Monate alten “Gotonoka´s Emiko of duke´s oak”. Einer, wie wir finden, überdurchschnittlich schönen Hündin. Die Zuchtrichterin teilte dies Einschätzung und Emiko errang ebenfalls die Bestnote Vorzüglich 1 und eine Anwartschaft auf den DCNH-Jugendchampion. Wir sind stolz auf diese Shiba-Hündin, sind riesig gespannt auf Ihre Zukunft im Zuchteinsatz und bedanken uns bei Ihrer Züchterin Angelika Ratsch für diesen tollen Shiba. Angelika - auch an Dich herzlichen Glückwunsch!

©Burger/Falk

Emiko ist eine tolle Hündin

©Burger/Falk

Oben: Unsere jungen Shibas lieben es, im Mittelpunkt zu stehen. Von oben nach unten: Maru, Riki und Emiko.

Als besonderes Bonbon und völlig ungeplant bewertete die Zuchtrichterin dann noch unseren 4 Monate alten Yama No Kami Goriki. Ausser Konkurrenz und ohne jede Vorbereitung stand Riki wie das kynologische Pendant eines erfolgversprechenden Castingshowteilnehmers im Ring und erstaunte mit regelrechter Star-Attitüde.

©Heike Becker ©Skupsch

Oben links: Für das schöne Bild von Riki bedanken wir uns herzlich bei Heike Becker. Rechts: sein Spielgefährte und “Konkurrent” Maru findet dessen Auftritt laaaaangweilig...

Zitat aus dem Riki´s Richterbericht: “Präsentiert sich wie ein Profi”, auch die Bewertung enthielt nur lobende Worte, wobei ein Welpe in diesem Alter schwer zu bewerten ist. Das “DCNH 1”- Schild ist hier nur ein Joke und soll ein Sinnbild sein auf das Potential, das der kleine Racker zu haben scheint - mehr nicht...
Züchterin Tamara Moutaan kann jedenfalls ebenso stolz sein auf Riki wie wir es sind.
Insgesamt hatten wir und unsere Shibas einen schönen Tag!

©Burger/Falk
©Heike Becker

Oben: Ein frostiger Anfang: Der Tagesbeginn war alles andere als gemütlich. Manchmal würden wir doch gern die Gedankenwelt unserer Shibas danach durchforsten, was Sie von uns eitlen Menschen und erfolgswilden Züchtern halten - das Leben könnte soviel gemütlicher und kuscheliger sein, so auf dem Sofa oder vor dem Kaminofen...aber dann  hatte Petrus ein Erbarmen und knipste - Energiekosten hin oder her - die Sonne an.
Links: Schöner Hund, schöne Frau, schönes Bild - alles im Lot!

Ich möchte diese Gelegenheit auch einmal nutzen, mich bei den Menschen zu bedanken, die ehrenamtlich dafür Sorge tragen, dass überhaupt eine solche Ausstellung stattfinden kann. Wie in fast allen Vereinen dieser Welt ist die Zahl derer, die durch Ihr Engagement einen Verein am Leben erhalten, überschaubar. Die Zahl derer, die bei eventuell auftretenden Problemen lautstark Beschwerde führen, indes nicht. Eigentlich ein undankbares „Geschäft“. Aber auch hier in Herbornseelbach hat aus unserer Sicht als Aussteller alles reibungslos funktioniert. Und dafür möchten wir uns herzlich bedanken!

Für uns bedeutet eine solche Show eigentlich nicht die Aussicht auf „Züchterruhm“. Gute Bewertungen sind schön und wichtig aber nicht der Hauptgrund unseres Züchterstolzes. Die Bestätigung durch Menschen, die seit Jahren einen gesunden und wesensfesten Shiba aus unserer Zucht besitzen, ist da ein größerer Quell der Befriedigung und Freude! Aber hier bietet sich die Möglichkeit der Information bezüglich des Shiba-Zuchtpotentials, vor allem auch darüber, was an neuen Tieren in die Zucht kommt. Zwar ist das Internet inzwischen die Informationsquelle Nummer eins, aber auch der Beleg dafür, dass Fotos nur bedingt aussagekräftig sind. Daneben hat man die Gelegenheit, Freunde und Bekannte aus der Züchterszene zu treffen und nicht nur per Telefon oder E-Mail zu kontaktieren! Bedanken möchten wir uns auch bei Heike Becker, Angelika Ratsch, Bärbel Blümle-Oberländer, Michael Skupsch und uns selbst für die schönen Fotos!

Wer noch einmal unseren Bericht der Lahn-Dill-Show vom letzten Jahr lesen möchte, kann dies hier tun
- einfach klicken!