Unser Z-Würfchen!
Herzlich willkommen: An einem Freitag, dem 13. um 16.45 Uhr ist die kleine Zenryo
(das spricht man “Senschio”, was soviel bedeutet wie “Güte”) auf die Welt gekommen: Eine putzmuntere Shiba-Hündin, rot und 270 g schwer. Die Eltern: Hibari of duke´s oak und Benii Ken´s Botchan. Übrigens: Wegen Zenryo werden wir sehr oft kontaktiert. Um Ihnen aber eine Enttäuschung zu ersparen: Die Kleine war natürlich bereits vergeben, bevor sie auf der Welt war. Trotzdem freuen wir uns über jeden Anruf!

Bilder nach der Geburt (13.04.07)

Oben: Klein-Zenryo hat sofort nach der Geburt mächtigen Appetit - gut so!
Rechts: Der Ultraschall hatte recht: Hibaris letzter Wurf ist ein Einzel-”Kind”

10 Tage alt (23.04.07)

Zenryo wiegt inzwischen 724 g (Am Abend des 22.04.)

14 Tage alt (27.04.07)

Zenryo öffnet die Augen! Ihr Gewicht: 1064g

19 Tage alt (02.05.07)

Im Schläfchen im Dunkeln...

Licht an! 1422g werden wach.

25 Tage alt (08.05.07)

Unsere “Blumenkind”: 1812g geniessen die Sonne!

33 Tage alt (16.05.07)

Sie haben jetzt schon viele Bilder von hübschen Shiba-Welpen und stolzen erwachsenen Shibas auf dieser Homepage gesehen. Aber wir könnnen es nicht länger mit unserem Gewissen vereinbaren. Wir müssen endlich eine Facette unseres Züchterlebens offenbaren, die bisher verschwiegen wurde, auf deren Kenntnis Sie aber ein Recht haben: Die dunkle Seite der Shibas.
Die folgenden Fotos konnten nur durch Zufall entstehen und sollten nur von Ihnen betrachtet werden, wenn Sie über das entsprechende Nervenkostüm verfügen. Bereit? Also dann!

Es fängt harmlos an wie immer. Die süsse kleine Zenryo spielt im Wohnzimmer mit Ihrem Seil...

... und fällt den vollkommen unvorbereiteten Menschen an!

Die Taktik ist perfide: Wenn ich denn Menschen nicht zerreissen kann, muß er sich eben totlachen...

...zumindest tut sie so. Denn sobald sie sich unbeobachtet fühlt, zeigt sie ihre wahre Seite. Vorsichtig schleicht sie sich an...

... ein Kampf um Leben und Tod entbrennt!

... und wenn das auch nicht klappt, spiel´ich eben weiter.

Denn eigentlich will ich doch ein Unschuldsengel sein.

40 Tage alt (23.05.07)

Zenryo hat beschlossen, ein gepflegtes Picknick einzulegen. Mama Hibari nimmt´s gelassen

Nach dem Essen wird noch gepieselt und danach der Popo saubergemacht...

...los, Alte, jetzt wird gespielt.

Zum Beispiel verstecken! Hibari aber hat absolut keine Lust.

49 Tage alt (01.06.07)

Fast schon eine junge Dame: Wartet erstmal ab, wenn meine Öhrchen stehen!

57 Tage alt (09.06.07)

Mit stehenden Öhrchen nochmal so schön!

Frage: Wieviele Shibas spielen hier miteinander? Zwei? Drei? Vier oder mehr?

Triumvirat. Oder: Zenryo´s erste Erfahrung mit dem männlichen Hundegeschlecht

67 Tage alt (19.06.07)

Ohne Worte...